Dawit Garedscha

Georgiens älteste Klosteranlage befindet sich im georgisch-aserbaidschanischen Grenzgebiet. Die lange Autofahrt von Tiflis zahlt sich auf alle Fälle aus, das Gebiet um das Kloster lässt sich mit einer kurzen, sehr schönen Wanderung perfekt selbst erkunden. Man sollte nur darauf achten auf den Wegen zu bleiben, denn man befindet sich direkt auf der Grenze zum Aserbaidschan. Vorort patrouillieren sowohl georgische als auch aserbaidschanische Grenzsoldaten.

Georgias oldest monastery, is located in the borderland to Azerbaijan. The long car ride from Tbilisi is worth it, you can explore the whole area with a very nice short hike on your own. Just stay on the tracks, remember you are directly on the borderline to Azerbaijan. There are Georgian and Azerbaijani border troops on patrol.

Camera: Fuji GS645S, Lomo LC-A

Film: Kodak Portra 400

Location: Dawit Garedscha, about 2 1/2 hour car ride from Tbilisi

Captured: Summer 2018

Advertisements

4 thoughts on “Dawit Garedscha

    • Danke! Die georgischen Soldaten haben sehr entspannt gewirkt, die Aserbaidschanischen haben sich vor der prallen Sonnen unterm Gebüsch versteckt. Dabei hätte ich die Jungs, die waren sicher nicht älter als 18, gerne fotografiert. Hab mich aber dann nicht getraut zu fragen. Zu einigen Felsenräumen musste man ein Stück hinaufklettern, das hat mir natürlich auch sehr getaugt 😉 .

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s