Infrared light at Schönbrunn, film one

Unlängst, an einem sonnigen Septembersonntag, stapfte ich, mein Manfrotto 055 Stativ geschultert, durch den Schönbrunner Schlosspark. So manch wunderlichen Blick, anderer Fotografen, blieb da schon an mir hängen, auf dem Weg hoch zur Gloriette.

Recently, on a sunny September Sunday, I stumped, my Manfrotto 055 tripod on my shoulder, across the Schlosspark Schönbrunn. I earned some asking glances from other photographers on my way up to the Gloriette.

Da infrarotes Licht nicht ganz einfach einzuschätzen ist, habe ich immer zwei Aufnahmen von einer Einstellung gemacht. Die Erste mit 25 Asa und die Zweite mit 6 Asa. Mal war das eine Mal das andere besser, mal wäre das perfekte Ergebnis genau dazwischen gelegen.

Cause infrared light is pretty had to guess I always took two captures of one setting. The first with 25 Asa and the second with 6 Asa. In some the first was better, in some the second and in some captures the perfect speed would have been between those two speeds.

IMG_0005xIMG_0001xIMG_0004xIMG_0002xIMG_0006xIMG_0014x

Eine ganz gute Ausbeute für eine Rolle 120er-Film.

A good output for one roll of medium format film.

Nach ca. zwei Stunden sind dann Schleierwolken über den ganzen Himmel gezogen, die habe dann mit einer zweiten Rolle Rollei Infrared eingefangen. Die gibts im nächsten Beitrag.

Two hours later cirrostratus clouds were passing over the whole sky, I caught them with the second roll Rollei Infrared. I kept them for next time.

Camera: Fuji GS645S

Lens: EBC Fujinon W 60mm 1:4

Film: Rollei Infrared 400s exposed around 12Asa

Filter: Heliopan Infrared 715 ES 49

Developed: Adox Rodinal 1:50 for 12min

Scaned: Canoscan 9000F

Tripod: Manfrotto 055

 

 

Advertisements

3 thoughts on “Infrared light at Schönbrunn, film one

  1. infrarot empfinde ich ja oft so ein bisschen als zweischneidiges schwert. als experiment finde ich es natürlich immer toll, trotzdem sind mir die bilder manchmal zu fremd, zu hart. aber grade das erste, das mag ich sehr sehr gern! es hat auch so ein schönes lightflare.

    • Danke. Der Look vom Infrarotfilm ist sicher nicht einer für alle Tage, aber so als Abwechslung find ichs richtig super, da kann man so richtig mit den Kontrasten spielen. Ich mag die Linsenbrechungen auch voll gerne 🙂

      • von so technischen dingen versteh ich ja leider gar nix 😉 aber ja, so als abwechslung und experiment sind diese künstlerischen methoden auf jeden fall eine feine sache!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s