Toraja – Part one – From ancestor cult and the celebation of death

Scroll down for pics and english text

Irgendwie haben die Aufnahmen aus dem Toraja Hochland auf Sulawesi ( fast 2 einhalb Jahre her) schon ein wenig Staub angesetzt.

I realized that I never showed any pics from the Toraja highlands on Sulawesi (Indonesia trip, about 2 and a half years ago). 

 

Die Menschen in Toraja sind Großteils vom Polytheismus zum Christentum konvertiert, deswegen gibt es viele alte Bräuche nicht mehr. Anders ist es beim Ableben, hier werden nach wie vor ur-alte Rituale praktiziert. Früher bestattete man die Särge in Höhlen oder an überhängenden Felswänden, später wurde dann aufgrund von Grabräubern und Platzmangel damit begonnen Grabhöhlen in den Fels zu schlagen. Nur den einflussreichsten Personen mit den größten Begräbnisfeiern ist es erlaubt eine Statue, als Abbild von sich selbst, auf die Felswand neben dem Grab zu stellen.

The people of Toraja are mainly converted from polytheism to Christianity so they mainly don´t practise their very old rituals of living, but in death their are going their old traditional way of burial. At the old times they buried the bodies in caves or on overhanging rock walls. Later, cause of tomb robbers and the lack of room, they are started to carve out their family graves in solid rockwalls. Only the most famous persons with the greatest funerals are allowed to put a wooden statue of them self on the wall next to the grave.

Wenn ein Familienmitglied stirbt wird der Sarg mit dem Leichnam erstmal im Haus aufbewahrt und wie ein schlafendes Familienmitglied behandelt. Früher wurde der Körper mit Kräutern einbalsamiert, heute wird das mit Formaldehyd gemacht, wohl eher nicht so gut für die Umwelt. Wenn die verstorbene Person recht einflussreich oder berühmt war muß die Familie eine dem entsprechende Begräbnisfeier abhalten, manchmal werden die Toten dann jahrelang im Haus aufbewahrt bis das Geld fürs Begräbnis beisammen ist.

When a family member dies, they kept the coffin with the dead body in the house and treat it like a sleeping family member. In the past the corpse was embalmed with herbs now they do it with formaldehyde, probably not pretty good for the environment. If the person was a famous member of the community they have to give a great burial celebration, sometimes they keep the corpse in their house for years until they can afford the costs of the funeral.

Wir haben diverse historische Begräbnisstätten, aktuelle Gräber, traditionelle Häuser und eine Kircheneinweihung besucht, was uns einen kleinen Einblick gegeben hat wie den so Feierlichkeiten ablaufen in Toraja. Ein großes Begräbnis gabs gerade keines, als meine Schwester und ich dort waren. Man muß wissen das man dort auf solchen Feiern auch als Fremder gerne gesehen wird. Die geopferten Büffel und Schweine wurden anschliessend, dem gesellschaftlichen Status und der Spendenfreudigkeit entsprechend an die anwesenden Familien aufgeteilt. Die kleinen Schweine in den herausgeputzten Tragen wurden zugunsten der Kirche versteigert.

We visited some historic burial grounds, some newer tombs, traditional houses and a consecration of a church, what gives us a little insight how celebrations are going on in Toraja. There was no big funeral going on the time my sister and I spend there. You have to know that foreigners are mostly welcome on big celebrations like this. The sacrificed buffaloes and pigs, are all got shared between the different families depending on their status in the society. The small pigs in the ceremonial barrows have been auctioned for the church´s benefit.

Camera: Fujica ST 705

Lens: Fujinon EBC 1:1.9 35mm

Film: HP5+ 400 Asa

Area: around Rantepao, Sulawesi, Indonesia

 

Im zweiten Teil geht es dann auf eine zweitägige Trekkingtour durchs Hochland.

In part two I take you on a two-day trekkingtour into the highlands.

Advertisements

One thought on “Toraja – Part one – From ancestor cult and the celebation of death

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s