Alta Via Dolomites Nr.2, a plane crash site and the remote mountains

Vom Flugzeugabsturz und den einsamen Bergen

Dolomiten Höhenweg Nr.2

Fortsetzung von/a sequel of: sunny days at Pala di San Martino

 

8. Aug Montag/monday

Es wird nochmal anstrengend/ It´s getting hard again

Vorbei an Martin´s Steinmandl, das er gestern gebaut hat, gings aufwärts Richtung Route 711 Richtung Osten. Der Weg führt zu einem 70m hohen Kletterabschnitt (im 1.+2. Schwierigkeitsgrad), wobei die schwierigsten Passagen alle mit Stahlseilen und Trittklammern entschärft wurden. Oben am Passo de Lede (2695m), immer noch außer Atem, war ich froh das mir mein Frühstück nicht wieder hochgekommen ist bei der Anstrengung. Mit uns genossen noch ein paar verirrte Schafe die grandiose Aussicht. Ein Stück oberhalb vom Bivacco Minazio (2250m) befindet sich eine Flugzeugabsturzstelle, wo 1957 ein Flugzeug der US-Navy mit der Südwand des Cima la Fradusta (2939m) kolidiert ist. Alle elf Man Besatzung kamen bei dem Unglück ums Leben. Es liegen immer noch viele Bruchstücke der Lockheed P-2 an der Unglücksstelle verstreut. Nach dem langen, harten Abstieg runter zum Rifugio Treviso hatten wir uns unser Mittagessen redlich verdient. Danach ging es wieder aufwärts auf der Route 718. Der Aufstieg zum Forcella de d´Oltro unter der prallen Sonne war einfach nur Hardcore. Ab jetzt gings dann nur noch abwärts was Markus Knie sichtlich nicht gut tat. Ziemlich erschöpft erreichten wir Passo Cereda. Das Rifugio Passo Cereda, wo wir nächtigten, ist ein nettes Hotel mit gutem Essen und großen Portionen.

Tagesdaten: 1368Hm rauf und 2226Hm runter, Distanz: 18,5km, Bruttozeit 9:22h

Passing Martin´s cairn, he built it yesterday, we went up and took the Route 711 in eastern direction. The steep way leads to a 70m high climbing section (difficulty 1+2), the hardest parts are moderated via wire cables and clamps. It was exhausting, out of breath and glad that my breakfast is still in my stomach we reached Passo de Lede (2695m). Some strayed sheep enjoyed the terrific view with us up there. Near Bivacco Carlo Minazio (2250m) there is a plane crash site, were 1957 a US Navy plane crashed into the southern wall of the Cima la Fradusta (2939m). All eleven crew members perished in the accident. There are still a lot of plane fragments of the Lockheed P-2 on site. It was a long, hard way down to Rifugio Treviso where we had our well-deserved lunch. Afterwards we went up again on Route 718. The steep ascent under the blazing sun to Forcella de d´Oltro was really hard. The rest of the route was downhill only. Markus knee didn´t like that. We arrived Passo Cereda pretty exhausted. The Rifugio Passo Cereda, where we stayed at night served, was a nice hotel with good food and big plates.

Daydates: 1368 meters of altitude up and 2226 meter down, distance 18,5km, time incl. lunchbreak 9:22h

9. Aug Dienstag/tuesday

Einsam/Remote

Mit einem Lunchpaket ausgerüstet, gings in die letzte Gebirgsgruppe unserer Reise, die abgeschiedene Vette Feltrine. Ähnlich wie gestern ging es gleich mal richtig bergauf, wir waren uns uneinig ob der Heutige oder der Gestrige Anstieg der anstrengendere war. Wir waren alle froh es hinter uns zu haben. Verglichen damit war der Rest des Tages ein Spaziergang. Zu Mittag gabs unsere mitgebrachte Verpflegung, Panini und Apfel, beim Bivacco Feltre (1930m). Die Nacht verbrachten wir im Rifugio Bruno Boz (1718m), einer gemütlichen Berghütte in mitten saftiger Almblumenwiesen. Später am Abend fing es dann zu schütten an.

Tagesdaten: 1257Hm rauf und 908Hm runter, Distanz 14,28km

We took a packed lunch with us, cause on this day we will not pass any place to buy food. Today we entered the remote Vette Veltrine, the last mountain group on our tour. Like yesterday the it began with a steep ascent and we were divided if todays or yesterdays way up was more exhausting. Everyone was just happy to make it. Compared to this the rest of the route today was like an easy stroll. We had our lunch, a Panini and an apple, at Bivacco Feltre (1930m). We stayed the night at the Rifugio Bruno Boz (1718m), a cosy cabin that is located in the middle hilly flower meadows. At nighttime it started to rain heavy.

Daydates: 1257 meters of altitude up and 908 meter down, distance 14,28km

 

Nächstes Mal: der letzte Tag, Überquerung der Fette Veltrine/next time: our last day, crossing the Fette Veltrine

 

 

 

 

 

Advertisements

6 thoughts on “Alta Via Dolomites Nr.2, a plane crash site and the remote mountains

  1. Hach, ist schon echt schön da oben in den Bergen. Und ich muss auch mal wieder sagen, analog sind die Farben einfach so viel schöner. Natürliched Grün ist digital ja immer sehr heikel, aber auch das Himmelsblau wird leider nicht immer so schön wie in den Bildern hier.

    • Danke, bei den Aufnahmen mit besonders kräftigem Himmelblau hatte ich einen Pol-Filter aufgeschraubt, sonst hab ich standardmäßig einen Skylight 1A filter drauf, ich glaub der hilft dem Graß damit es es schön grün und saftig wächst ;).
      Weiß nicht ob das Digital auch hilft, da kennst du dich sicher besser aus. LG Peter

      • Ach herrje, mit Filter kenn ich mich nicht so aus bzw. nur so ein bißchen theoretisch. Hab noch nie einen benutzt, aber für meine analoge Nikon habe ich möglicherweise irgendwo einen Polfilter rumliegen. Digital trickse ich eh mit Lightroom und den Analog-Presets von VSCO rum, das ist anders, aber auch hübsch 🙂

  2. ach ich kann gar nicht genug bekommen von den eindrücken, die du mitgebracht hast. ich liebe übrigens das zusammenspiel aus kamera und film, körnung und farben und überhaupt sind einfach nur wunderschön und stimmig.

    • Danke Paleica! Ich hab ja schon befürchtet, das sich die Leute denken der postet ja nur noch Bergbilder ;). Naja einen Dolomiten Beitrag gibts noch… da müßen meine Follower jetzt durch. Ich jedenfalls würd gern gleich wieder auf den nächsten Berg.
      LG Peter

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s