Dressed in white

scroll down for english version

Die letzten Wochen hab ich meine Kameras ein wenig vernachlässigt. Habe nach meinem zweiwöchigem Schulbesuch den einen oder anderen Tag mit der dicken orangefarbigen Mappe auf der Couch verbracht. Gelobe Besserung 😉 .

Ein kleines Shooting ging sich zwischendurch trotzdem aus. War super spaßig mit meiner Schwester.

Hasselblad 503cx, Farbe Ektachrome 200 Asa Crossentwickelt, S/W HP5+ 400 Asa

Bei den Schwarzweiss aufnahmen sieht man schön den Unterschied zwischen dem eher weicheren Sonnar 150mm Objektiv (erstes Bild) und dem messerscharfem Planar 100mm Objektiv.

 ***

The last weeks I disregarded my cameras a little bit. After I went to school for two weeks, I spent few days on my couch with a fat orange ring binder. I promise improvement 😉 .

But there was still time for a shooting. It was great fun with my sister.

Hasselblad 503cx, colour Ektachrome 200 asa cross processed, B/W HP5+ 400 asa

On the black and white ones you can see the difference between the smoother Sonnar 150mm Lens (first picture) and the razor-sharp Planar 100mm lens.

Advertisements

7 thoughts on “Dressed in white

  1. Ich kenn das, bei mir sah es in den letzten Wochen auch echt mager aus mit neuen Bildern und eigentlich trau ich mich gar nicht zu sagen, dass meine Hassi schon seit fast einem Jahr auf ihren erneuten Einsatz wartet. Wenn ich Deine Bilder so sehe, kriege ich glatt ein schlechtes Gewissen und große Lust, endlich mal wieder analog loszuziehen. Ich mag alle Bilder, aber die Farbfotos gefallen mir ganz besonders gut. Sehr schön!

  2. Hallo Peter,
    da bist du grad nebenher trotzdem noch produktiver als ich! 😉
    Deine Bilder gefallen mir ausgesprochen gut. Auf der emotionalen Seite hast du die Stimmung sehr schön eingefangen und technisch gesehen ist deine Linienführung hier einfach herausragend! Einzig die Perspektive finde ich beim letzen Bild etwas unvorteilhaft.

    Das quadratische Format ist in meinen Augen immer eine (lohnenswerte) Herausforderung… Und die hast du zusammen mit der Linienführung wirklich gekonnt zu einer Art optischer Poesie vereint. Meeeeehr davon! :o)
    Alles Liebe,
    Beli

    • Oh, Danke für die Lorbeeren Beli!
      Ich versuche immer ein wenig herum zu experimentieren was die Perspektiven betrifft 😉 was mir nicht immer 100% ig gelingt, trotzdem gefällts mir. Meine Hassi schreit auf jeden Fall auch nach mehr ;).
      Schöne Grüße und noch mal Danke für Lob und Kritik aus Wien
      Ps.: Ich hofffe Ich seh wieder ein paar Meisterstücke von Dir 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s