Lost Property – Die Bilder – Part 4: Es steckt im Detail

Am meisten faszinieren mich immer persöhnliche Dinge die mich ein wenig in die Vergangenheit blicken lassen.

Als würde man ein paar Seiten eines unbekannten Buches in Händen halten.

Nähere Infos zur Ausstellung (war von 6. Jänner bis 9.Februar im Wirr zu sehen) gibts >>>Hier<<<

Im 5. und Letzten Teil nehm ich euch mit zu meinem Lieblingsspot…

Advertisements

3 thoughts on “Lost Property – Die Bilder – Part 4: Es steckt im Detail

  1. Die Ausstellung hätte ich total gerne gesehen. Wirklich tolle Bilder mit ganz besonderem Charme. Und ich liebe das quadratische Format, dadurch bin ich überhaupt erst auf die Idee gekommen mich auch etwas mit der analogen Fotografie zu beschäftigen.

    • Danke !
      Das Hört man gerne.
      Ich mag das quadratische auch.
      War ein spannender Prozess das ganze zu erarbeiten und zu organisieren. Auch wenn es genau so viel Arbeit war wie befürchtet. War ein schönes Gefühl die eigene Arbeit als ganzes hängen zu sehen.
      Für mich hat generell das analoge Fotografieren irgendwie etwas “Rituelles”. Dadurch habe ich gelernt mich intensiever mit dem Motiv und dadurch vielleicht auch mit mir selbst auseinnanderzusetzten.
      Lg Peter

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s